BEGINN / BESCHREIBUNG

11. Oktober 2023, 20:00

Dauer: ca. 2 Stunden, eine Pause

ABONNEMENT

Keine Abonnements verfügbar.

PREISE

  • Vollpreis: € 24,00
  • Pensionisten/Schüler/Studenten: € 19,20
  • Arbeitslose/Behinderte/Zivildiener: € 19,20
  • AK NÖ/IG Theater/Ö1-Club oder ÖGB Mitglieder: € 19,20
  • Karten kaufen

WEITERE TERMINE

09. Oktober 2023, 20:00
10. Oktober 2023, 20:00
12. Oktober 2023, 20:00
13. Oktober 2023, 20:00

Kabarett

NADJA MALEH - Bussi Bussi

Nadja Maleh hält die Pointendichte hoch

NadjaMaleh_BussiBussi c Markus_van_der_Man 01

Nadja Maleh hält die Pointendichte hoch. „Die „Syrolerin“ Nadja Maleh beschert dem Publikum einen echten Wohlfühlabend. Ihre stereotypen Figuren passen gut ins Gesamtbild.
Sie war eine der ersten Frauen im modernen Kabarett und zeigt, dass Humor gendergerecht ist.

Ein Bussi ist was Feines. Zwei Bussis sind manchmal eines zu viel.
(Bussi links, Bussi rechts! *Umdreh* „Wer war das?“)
Doch was ist eine Bussi Bussi – Gesellschaft ohne Bussis? Ist ein Bussi das Gegenteil von einer Kopfnuss und warum gibt es so viele Arten davon: aufs Bauchi, aufs Auge, auf die Wange, aus der Ferne, auf den Mund, für zwischendurch …!?

Wie geht Nähe in Zeiten von Distancing und wer ist gefährlicher: Braunbär oder Bussi Bär?
Machen virtuelle Bussis genauso glücklich wie echte? (Bitte ankreuzen):

❏ Ja
❏ Nein
❏ Komm her und lass es uns herausfinden!

Egal, wie die Frage lautet: die Antwort heißt immer Bussi Bussi!

 

Die Presse schreibt:

„Nadja Maleh steht seit vielen Jahren für kluge, gewitzte Kleinkunst und findet wie keine zweite die richtige Balance zwischen feinem Humor und ernstem Hintergrund.“

 „Witzig-boshafte Texte, samtweiche Chansons und eine erstaunliche Verwandlungskunst – kurz: intelligente Unterhaltung auf höchstem Niveau“

 „Eine saukomische Typenparade mit intelligenter Tiefenschärfe!“

„Wer Maleh kennt, weiß, dass Musik ihre Leidenschaft ist. Das gesamte Programm ist
durchzogen von lässigen, lustigen und lieben Liedern (Komponist: Matthias Bauer). Ein
Kracher beschließt den Abend: Ihr Ballermann-Song namens „Schwimmnudel“. Der Saal
tobt, und man wünscht sich wirklich, dass der Song ein Hit wird ... “ Veronika Schmidt/ Die Presse

Allround-Unterhaltung mit Tiefgang: Nadja Maleh verteilt "Bussis" à ... wird man bei
Nadja Maleh von der ersten bis zur letzten Minute unterhalten. Mit enormer künstlerischer
Vielseitigkeit vermittelt sie Gesellschaftskritik mit viel Schmäh, ohne aber den mahnenden
Zeigefinger zu heben. Der Unterhaltungsfaktor bleibt das Maß der Dinge. Und vielleicht auch
die Tatsache, dass der Wunsch nach menschlicher Nähe etwas Verbindendes für uns alle
ist. Ob mit "Bussi" oder ohne.“ Amina Beganovic/ events.at


Nadja Maleh und die Rückkehr der Bussis: „ ... so überzeugend, wie eh und je, mit sehr
hoch fliegenden Wuchteln und geistigem Tiefgang, vor allem, wenn es um die Position von
Frauen in der Gesellschaft geht. Und darum, was wirklich wichtig ist im Leben.“ Mathias Ziegler/ Wiener Zeitung


Keiner entkommt der gnadenlosen Zärtlichkeit von Nadja Maleh à Die „Syrolerin“ dreht
im neuen Solo „Bussi Bussi“ ganz groß auf ... die Würze des gewonnenen Abends ist die
wesentlichste Zutat wahrhaftiger Weisheit und Witzigkeit – Selbstironie. Über hundert kluge
Pointen hinaus begeistert die virtuose Musikalität...“ Dieter Chmelar/ Kurier

 


 

Buch: Nadja Maleh

Regie: Marion Dimali

Musik: Matthias Bauer, Bernd Alfanz

www.nadjamaleh.com