BEGINN / BESCHREIBUNG

16. Februar 2024, 20:00

Dauer: ca. 2 Stunden, eine Pause

ABONNEMENT

PREISE

  • Vollpreis: € 24,00
  • Pensionisten/Schüler/Studenten: € 19,20
  • Arbeitslose/Behinderte/Zivildiener: € 19,20
  • AK NÖ/IG Theater/Ö1-Club oder ÖGB Mitglieder: € 19,20
  • Karten kaufen

WEITERE TERMINE

12. Februar 2024, 20:00
13. Februar 2024, 20:00
14. Februar 2024, 20:00
15. Februar 2024, 20:00

Kabarett, Schwechater Satirefestival

GERALD FLEISCHHACKER – Lustig

Das neue SOLO-Programm von Gerald Fleischhacker

Gerald Fleischhacker - (c) Gerald Fleischhacker - 01
Gerald Fleischhacker - ©Matern - 02
Gerald Fleischhacker - ©Matern - 03

Optisch und am Papier ist Gerald Fleischhacker bald ein Mittfünfziger. Innerlich jedoch knapp der Pubertät entronnen.

Das sorgt natürlich für Probleme im Alltag, mit der Familie und ebenso im Umgang mit seinen Mitmenschen.

Nicht jeder versteht es, wenn der Fleischhacker die WhatsApp-Gruppe des Kinderhorts crasht oder die neuen Entwicklungen in Sachen Wellness und Start-ups nicht ganz so ernst nehmen kann.

Eigentlich will er dem Fortschritt ja nicht im Weg stehen, andererseits erklären sich ihm die Vorteile des neuen Saugroboters nicht ganz. Der tägliche Einkauf wird durch die Einkaufslisten-App auch nicht einfacher und ganz generell stellt sich die Frage: Wenn Mann und Frau schon seit Jahrzehnten aneinander vorbeireden, hilft da Google Translate?

Vielleicht ist der Fleischhacker aber auch nur zu alt für all das?

Vielleicht braucht‘s ihn auch gar nicht mehr?

Kann nicht ohnehin alles von künstlichen Intelligenzen erledigt werden?

Was ist, wenn die K.I. uns K.O. schlägt?

Und sind wir nicht verloren, wenn wir es nicht einmal schaffen ein Geschäft auf „Willhaben“ vernünftig abzuwickeln?

Das sind die Fragen, die den bald Mittfünfziger beschäftigen.

Es sind wie immer die Absurditäten des Alltags, die Gerald Fleischhacker in seinem

fünften Soloprogramm hoch komisch und amüsant behandelt, denn das Leben ist LUSTIG.

LUSTIG sind jedenfalls auch diese 2 Stunden auf der Bühne (länger nicht, denn er ist ja schon alt). Vielleicht nicht immer für ihn selbst, aber sicher für alle anderen!


von und mit Gerald Fleischhacker

facebook